Übungsturm schon älter als mancher Helfer - Umfangreiche Renovierungsarbeiten nach über 20 Jahren

Die Ausbesserung maroder Hölzer sowie die komplette Verkleidung einer bisher offenen Seite haben sich die Helfer des THW Paderborn für diesen Sommer vorgenommen, um den Übungsturm auch für die nächsten Helfergenerationen zu erhalten.

Geplant und gebaut Anfang der 2000er, hat der „Helge-Schneider-Turm“ (benannt nach seinem Konstrukteur) dem Ortsverband schon viele Dienste geleistet. Er ist neben dem Silo, der Kriechstrecke, der Grabenanlage oder dem Übungshaus eine Möglichkeit, Bergen aus Höhen und Tiefen regelmäßig zu üben. Verschont vom Tornado im Mai 2022 werden jetzt regelmäßig Reparaturarbeiten vorgenommen.

Anfang Mai kam eine umfangreiche Holzlieferung. Helfer starteten an mehreren Abenden mit dem Anstrich der einzelnen Latten und Kanthölzer.

In einer Samstagsaktion bauten anschließend fleißige Hände das Einsatzgerüstsystems (EGS) für die Verkleidung der offenen Seite auf. Gleichzeitig eine Übung, sich mit der Vielseitigkeit der Gerüststangen und deren Nutzung auseinanderzusetzen.

In den kommenden Wochen werden die Arbeiten fortgesetzt.

    Helfer beim Einrüsten der offenen Turmseite.

    Gut gesichterte Helfer erhöhen Meter für Meter das Gerüst.

    Der Anstrich der neuen Hölzer als Wetterschutz für die Verkleidung des Turmes.