Bereichsausbildung Gabelstaplerfahrer

Bereits zum zweiten Mal wurde im Regionalstellenbereich Arnsberg eine Bereichsausbildung zum sicheren Führen von Gabelstapler angeboten. Dabei konnten die beiden Bereichsausbilder Olaf Steinhoff vom OV Soest und Gerd Sailer (OV Paderborn) 12 neue Helfer in die sichere Handhabung des Gabelstaplers einführen.

Der Gesetzgeber und die Unfallkassen schreiben vor, dass nur geschultes Fahrpersonal Gabelstapler bedienen darf. Diese Ausbildung muss nach dem DGUV Grundsatz 308-001 „Ausbildung und Beauftragung der Fahrer von Flurförderzeugen mit Fahrersitz und Fahrerstand“ erfolgen. So wird das auch vom THW gefordert.

Die theoretische Ausbildung erfolgte zentral für alle Gabelstapler-Anwärter Anfang Oktober im OV Soest. Dort wurden alle relevanten Themen inhaltlich ausgebildet und besprochen.

Nach der Theorie fand zwei Wochen später die praktische Ausbildung an den beiden THW Standorten OV Soest und OV Paderborn. Hier wurden die Teilnehmer an den Gabelstapler und seine Tücken herangeführt. Nach einer Maschineneinführung sollten verschiedene Fahrübungen getätigt werden.

Von anfänglichen einfachen Tätigkeiten, wie vorwärts- und rückwärtsfahren, wurden die Inhalte immer weiter im Schwierigkeitsgrad gesteigert. Das schonungsvolle Transportieren von Waren aller Art und Ein- und Auslagern von Paletten und Gitterkörben stand ebenso im Fokus der Ausbildung.

Zum Abschluss der Ausbildung mussten die Anwärter noch ihr Wissen und ihr praktisches Können in einer Prüfung ablegen. Am Ende konnten im Ortsverband Paderborn fünf Helfer aus der OVs Warburg und Paderborn den begehrten Gabelstaplerschein in den Händen halten.

    Richtiges Aufnehmen einer Last ist ein Ausbildungsgebiet bei der Ausbildung Gabelstapler

    Das Fahrverhalten des Staplers mit Last im Slalom um die Verkehrsleitkegel - auch eine notwendige Erfahrung.