70 Jahre Ortsverband Paderborn

Familienfest und Ehrungen lassen sich kombinieren

Im September 1952 wurde in Paderborn mit wenigen Helfern der Ortsverband Paderborn des Technischen Hilfswerk gegründet, zwei Jahre nachdem die bundesweite Organisation THW entstanden war. Und ist bis heute eine feste Institution in der örtlichen Gefahrenabwehr.

 

Für die Helfer ein Grund zu feiern, aber nicht in großem Rahmen, sondern in Form eines Familienfestes. So sollte der Spaß im Vordergrund stehen.

Trotzdem ließ es sich der THW-Landesbeauftragte Nicolas Hefner nicht nehmen und schaute im tiefen Ostwestfalen beim NRW-ältesten Ortsverband vorbei. Seinen Eindruck von gelebter THW-Familie brachte er in der Laudatio zum Ausdruck mit den Attributen Nächstenliebe, Zuverlässigkeit, Zusammenhalt und Engagement. Das THW sei in Paderborn ein wichtiger Bestandteil der Blaulichtgesellschaft. Verantwortung übernehmen im Ehrenamt sei heutzutage ein wichtiger Grundstein für das gemeinsame Miteinander.

Paderborns Landrat Christoph Rüther begrüßte die Anwesen als „Team des THW“, dessen Zusammenarbeit mit Polizei und Feuerwehr erfolgreich bei Einsätzen funktioniere.

Und Martin Pantke, stellvertretender Bürgermeister, legte noch einmal viel Wert auf den Dank an die Arbeitgeber der aktiven THW-Helfer.

Geehrt wurde am Ende der stellvertretende Ortsbeauftragte Alfons Bökmann, seit 48 Jahren im Ortsverband, mit dem Ehrenzeichen in Bronze. Zugführer, Sprengberechtigter und zuletzt über viele Jahre als zweiter Mann an der Seite vom Ortsbeauftragten Hartmut Dahm, so ein kurzer Ausschnitt seines Werdeganges. Sein Engagement beim Aufbau des Übungsgeländes, beim Abriss der abgebrannten Fahrzeughalle 2004, bei der Koordination der Helfer bei Großschadenlagen wie den Hochwassern Anfang der 2000er seien auch mit entscheidend für die Auszeichnung.

Vor und nach dem offiziellen Teil hatten die Kleinen Spaß auf der Hüpfburg, konnten THW-ler ihren Angehörigen Fahrzeuge und Ausstattung zeigen und einen Einblick in die gesamte Liegenschaft bekommen.

    Familientreffen in der Fahrzeughalle

    Gäste des offiziellen Teils: (v.l.) Landrat Christoph Rüther, THW Regionalstellenleiter Sascha Meyer, THW Landesbeauftragter Nicolas Hefner, Gastgeber und Ortsbeauftragter Hartmut Dahm sowie stellvertretender Bürgermeister Martin Pantke

    Mit einer schönen Geste gratulierte der Landesbeauftragte Nicolas Hefner dem stellvertretenden Ortsbeauftragten Alfons Bökmann zu dessen Auszeichnung.